Viele Farben in meinem Kopf

Cover - Die schöne Frau im Mond. Geschichten von lesbischer Liebe, Lust und LeidenschaftWie bunt darf es denn sein?

Die Frage habe ich mir beim Schreiben meiner Kurzgeschichten nie so wirklich gestellt. Zum einen habe ich stets die Vielfalt lesbischer Beziehungsmuster vor Augen. Zum anderen passiert beim Schreiben manchmal etwas, das ich die „Diskokugel“ nenne.

Wenn sich dieses Teil mit hunderten kleinen Spiegelchen dran dreht, wird alles unweigerlich an vielen Stellen aufgenommen und wieder auf viele unterschiedliche Arten zurückgestrahlt. Besonders, wenn man sich darunter selbst auch bewegt.

Natürlich habe ich kein so ein Ding in meinem Arbeitszimmer hängen, es reicht ja, wenn die vielen Farben, Facetten, Bruchteilchen der Themen in meinem Kopf sind. Wo es dann auch gleich zur Sache geht: Was ist Liebe, wie erkennt man sie, welche Rituale entwickeln Paare? Schon ist man mittendrin im vielfarbigen Kosmos. Weil weder Liebe, Lust noch Leidenschaft bei auch nur einem Paar der Welt sich gleichen. Weil wir alle uns in anderen Konstellationen unterschiedlich verhalten. Genau hier liegt der Reiz für mich, solche Geschichten zu schreiben.

Es werden nicht die letzten sein.

 

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s