Violette Leduc – Thérèse et Isabelle (1955)

Von Violette Leduc kenne ich bisher nur ein Buch, „Die Bastardin“. Diese Buchbesprechung von Frank Duwald macht neugierig auf ein anderes Werk. Allerdings werden nur diejenigen, die gut genug Französisch sprechen, die Geschichte einer Liebesgeschichte zweier Frauen, vielmehr einer lesbischen amour fou, lesen können, auf Deutsch gibt es sie wohl nicht. Mich erinnert die Grundkonstruktion, auch die Erzählweise, an „Blau ist eine warme Farbe“.

dandelion | abseitige Literatur

Therese und Isabelle

Dass auch Bücher ihre Schicksale haben, ist bekannt. Um Thérèse et Isabelle richtig einschätzen zu können, muss man die Hintergrundgeschichte kennen: Violette Leduc lieferte 1954 einen neuen Roman bei ihrem französischen Verleger ab, dem das Manuskript jedoch zu heiß war. Aufgrund deutlicher sexueller Beschreibungen wurde der Text radikal insbesondere um den einleitenden ersten Teil des Romans gekürzt. Das geschändete Restmanuskript erschien 1955 unter dem Titel Ravages und fand keine nennenswerte Beachtung.
Erst 1966 traute sich der Verleger, den herausgekürzten ersten Teil des Romans als eigenständiges Buch unter dem Titel Thérèse et Isabelle zu veröffentlichen. Dies erklärt, warum die Novelle als eigenständiger Text etwas in der Luft zu hängen scheint.
Die Handlung ist schnell beschrieben. Die beiden Schulmädchen eines Gymnasiumpensionats entdecken in einem ekstatischen Ausbruch ihre Gefühle und ihre sexuelle Anziehung zueinander. Therese erzählt in der ersten Person, wie die offensive Isabelle sie in einen Taumel aus Lust und Befriedigung zieht…

Ursprünglichen Post anzeigen 303 weitere Wörter

Advertisements

2 Gedanken zu “Violette Leduc – Thérèse et Isabelle (1955)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s